Kennen Sie das auch? Im Laufe einer Beziehung da ändert man sich. Das was man früher dachte über ein Thema, sieht man heute ganz anders. Das was man früher an seinem Partner so toll fand, ist heute banal normal.

Die Frage ist, wie gehen wir damit um. Können wir uns noch mitteilen? Gibt es noch Lösungen für unsere Probleme? Oder wollen wir dem anderen nur noch weh tun? Ist unsere Situation festgefahren? Stehen wir vor der Trennung? Sehr oft ist die Fähigkeit zur objektiven Selbsterkenntnis verloren gegangen. Dafür bietet sich die Paartherapie an. Sie umfasst dabei konkrete Hilfe bei persönlichen Beziehungskrisen.

Die Vorstellung der eigenen Probleme und Belastungen, der eigenen Ängste beispielsweise, vielleicht auch Enttäuschung oder Wut. Da hat sich vielleicht in vielen Jahren so manches Negative angestaut oder aufgrund von äußeren Umständen ist plötzlich einiges schlagartig ganz anders. Damit gilt es umzugehen.

Sie werden in der Paartherapie dazu angeleitet, mit ihren Ängsten und Problemen offen umzugehen und für sie machbare Lösungsstrategien zu entwickeln.

Paartherapie